Die INES-Skala (International Nuclear and Radiological Event Scale) ist eine Bewertungsskala der Internationalen Atomenergie-Organisation (IAEO) zur Einstufung meldepflichtiger nuklearer und radiologischer Ereignisse.

Diese Skala wird weltweit angewandt und erleichtert im Ereignisfall die Kommunikation mit der Öffentlichkeit und den Medien. Durch die einheitlichen Bewertungskriterien werden Art und Schweregrade eines Ereignisses immer gleich beschrieben und somit ein gemeinsames Verständnis über Störfälle und Unfälle erzielt.

Für die Beurteilung der Schwere von Störfällen bzw. Unfällen werden drei Aspekte herangezogen:

  • Radiologische Auswirkungen außerhalb der Anlage
  • Radiologische Auswirkungen innerhalb der Anlage
  • Beeinträchtigung der Sicherheitsvorkehrungen

Die Skala umfasst neben der Stufe 0 für Ereignisse ohne sicherheitstechnische Bedeutung sieben Stufen, die von einer Störung (Stufe 1) bis zu einem katastrophalen Unfall (Stufe 7) gestaffelt sind.